Oscar Devereaux Micheaux war ein US-amerikanischer Autor und Filmregisseur. Obwohl er von der kurzlebigen Lincoln Motion Picture Company vordatiert wurde, die kleinere Filme herausbrachte, gilt er als der erste afroamerikanische Spielfilmemacher und der prominenteste Produzent von Rennfilmen.

Micheaux wurde in der Nähe von Metropolis, Illinois geboren und wuchs in Great Bend, Kansas, als eines von elf Kindern ehemaliger Sklaven auf. Als kleiner Junge glänzte er Schuhe und arbeitete als Portier bei der Eisenbahn. Als junger Mann bewohnte er sehr erfolgreich eine Farm in Gregory County, South Dakota, wo er begann, Geschichten zu schreiben. Micheaux überwand viele der rassistischen Einstellungen und Beschränkungen für afroamerikanische Verleger und Autoren, indem er seinen eigenen Verlag gründete, um seine Bücher von Tür zu Tür zu verkaufen.

Das Aufkommen der Filmindustrie faszinierte ihn als Vehikel, um seine Geschichten zu erzählen. Er gründete seine eigene Filmproduktionsfirma und war 1919 der erste Afroamerikaner, der einen Film drehte.Er schrieb, inszenierte und produzierte den Stummfilm The Homesteader mit der afroamerikanischen Schauspielerin Evelyn Preer, basierend auf seinem gleichnamigen Roman. Er verwendete autobiografische Elemente in Das Exil, sein erster Spielfilm mit Ton, in dem die Hauptfigur Chicago verlässt, um eine Ranch in South Dakota zu kaufen und zu betreiben. 1924 stellte sein Film Body and Soul Paul Robeson das Kinopublikum vor.

Angesichts der Zeit sind seine Leistungen im Verlagswesen und im Film außergewöhnlich, einschließlich der Tatsache, dass er der erste Afroamerikaner war, der einen Film produzierte, der in „weißen“ Kinos gezeigt wurde. In seinen Filmen entfernte er sich von den „Neger-Stereotypen“, die damals im Film dargestellt wurden. In seinem Film Within Our Gates griff Micheaux den Rassismus an, der im D.W. Griffith-Film The Birth of a Nation dargestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.