Einführung: Peyronie-Krankheit (PD) ist eine schwächende Erkrankung, die eine beträchtliche Anzahl von Männern weltweit betrifft. Aktuelle Behandlungsmöglichkeiten bestehen aus oraler Therapie, intraläsionalen Injektionen und Operationen. Penis stretching wurde als behandlung für PD, einschließlich penis traktion therapie (PTT) und vakuum erektion geräte (VEDs), mit zahlreichen studien abgeschlossen oder im gange.

Ziel: Präsentation und Zusammenfassung der aktuellen Literatur zur Penisdehnung zur Behandlung von PD.

Methoden: Mit PubMed führten wir von Januar 1990 bis Juli 2018 eine Literaturübersicht von Studien durch, die sich auf die Penisdehnung für das PD-Management konzentrierten. PTT und VED wurden in die Suchkriterien aufgenommen.

Hauptergebnismethoden: Die Korrektur der Peniskrümmung war wirksam und die gestreckte Penislänge wurde verbessert.

Ergebnisse: PD-Therapien, bei denen die Penisdehnung als mechanischer Eingriff zur Veränderung der Gewebeeigenschaften verwendet wird, wurden untersucht. PTT war erfolgreich bei der primären Penisverlängerung und Krümmungskorrektur in der akuten Phase der PD. PTT verbesserte auch die Längenretention bei Männern, die sich Plikations- und Inzisions- / Transplantationsverfahren unterzogen. Die Kombination von PTT und intraläsionaler Injektionstherapie zur PD-Behandlung erfordert weitere Untersuchungen. Es gibt weniger Studien, die VEDs und ihre Rolle im PD-Management untersuchen, aber erste kleine Studien deuten auf eine Rolle bei der Krümmungskorrektur und Penisverlängerung hin.

Schlussfolgerungen: Penisdehnung ist eine wirksame Therapie für PD. Daten aus begrenzten Studien deuten auf eine Rolle von PTT und VEDs bei der Behandlung von Parkinson hin, obwohl weitere Forschung erforderlich ist. Cowper MG, Burkett CB, Le TV et al. Penis Stretching als Behandlung für Peyronie-Krankheit: Eine Überprüfung. Sex Med Rev 2019;7:508-515.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.