Qik wurde 2006 gegründet und ermöglichte es Mobiltelefonbenutzern, Live-Videos mit ihren Freunden, ihrer Familie und ihren Followern zu teilen. Im Januar 2011 wurde das Unternehmen von Skype übernommen. Drei Jahre nach Bekanntgabe der Übernahme hat das Unternehmen angekündigt, den Dienst am 30.April 2014 einzustellen. Das Herunterfahren bedeutet, dass alle mobilen Apps nicht mehr funktionieren und alle gehosteten Videos nicht mehr verfügbar sind.

oEmbed-Unterstützung für Qik wird in WordPress 3.9 entfernt

WordPress unterstützt oEmbeds, um das Einbetten von Inhalten aus Whitelist-Diensten zu vereinfachen. Anstatt beispielsweise den von YouTube bereitgestellten Einbettungscode zu verwenden, fügen Sie einfach die Video-URL zu einem Beitrag oder einer Seite hinzu, und WordPress wandelt sie automatisch in eingebetteten Inhalt um. WordPress unterstützt derzeit oEmbeds für Qik, aber sie werden in WordPress 3.9 entfernt.

Schritt eins Beim Verschieben von Qik-Videos auf YouTube

Um Ihre Videos zu speichern, empfiehlt Qik, sie herunterzuladen und entweder auf einem lokalen Speichermedium oder auf SkyDrive zu speichern, wenn Sie über ein Microsoft-Konto verfügen. Alternativ können Sie die YouTube-Funktion verwenden, um Videos auf YouTube zu verschieben. Videos, die in Beiträge oder Seiten eingebettet sind, zeigen in Kürze einen Video currently not available-Fehler an. Im April werden der eingebettete Flash Player und die Videos entfernt. Unabhängig davon, ob es sich um eine Video-URL oder den Einbettungscode handelt, müssen beide aus Beiträgen entfernt werden, um zu verhindern, dass passive Fehler in Browsern angezeigt werden.

Die beste Zeit, um Ihre Inhalte zu besitzen, ist jetzt

Laut Mashable erreichte die Nutzerbasis von Qik im Jahr 2010 5 Millionen Nutzer. Bei so vielen Benutzern ist es unvermeidlich, dass viele Videos für immer verloren gehen und nie wieder angesehen werden. Dies ist das Risiko, das jeder eingeht, wenn er seine Inhalte auf einer Website eines Drittanbieters hostet, anstatt sie zu besitzen. Dies gilt unabhängig davon, wie groß und erfolgreich ein Service wird.

Das heißt nicht, dass Sie YouTube oder einen anderen Drittanbieterdienst nicht verwenden sollten. Sie sind eine große Bereicherung für das Web und geben den Menschen Zugang zu einem unglaublich großen und vielfältigen Publikum. Meine Faustregel ist, immer eine Sicherungskopie Ihrer Originalwerke zu haben und keinem Dritten zu vertrauen, dass er Ihre besten Interessen im Auge hat.

Wie Laden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.