Beginnen Sie Ihre Neueinstellungen mit einem proaktiven Ansatz.

Das Bureau of Labor Statistics berichtete im Jahr 2018, dass die mittlere Angestelltenlaufzeit für Männer 4,3 Jahre und 4 Jahre für Frauen betrug. Im Gegensatz zu früheren Generationen scheut sich die Belegschaft von heute nicht, grünere Weiden zu finden.

Es wird schlimmer für Arbeitgeber – die US-Arbeitslosenquote ist auf Rekordtief und Unternehmen kämpfen darum, hochwertige Talente zu finden und zu halten.

Diese krassen Realitäten haben viele Organisationen dazu veranlasst, ihre Bemühungen auf die Mitarbeiterbindung zu konzentrieren. Wenn Sie einen Mitarbeiter einstellen, tun Sie dies mit der Idee, dass er langfristig da ist.

Warum kündigen 28% der Mitarbeiter in den ersten 90 Tagen? Schlechte Onboarding-Praktiken.

Die Mitarbeiterbindung beginnt in dem Moment, in dem Sie den Mitarbeiter einstellen. Sie sollten nicht nur Strategien in Betracht ziehen, um ihre Zufriedenheit mit Ihrem Unternehmen zu steigern, sondern auch Wege finden, um ihnen zu helfen, ihre Rolle zu verstehen und sich schnell in das Team zu integrieren. Immerhin kündigten fast 28% der neuen Mitarbeiter innerhalb der ersten 90 Tage der Beschäftigung.

Um Ihre neuen Mitarbeiter zu akklimatisieren, sollten Sie einige der folgenden Ideen ausprobieren.

Seien Sie während des Einstellungsprozesses ehrlich und klar

Die effektive Integration neuer Mitarbeiter beginnt mit dem Einstellungsprozess. Leider konzentrieren sich einige Personalchefs mehr darauf, eine Position zu besetzen, als sie mit dem besten Kandidaten zu besetzen. Dieser Ansatz führt oft dazu, dass die falsche Person eingestellt wird.

Transparenz während des Einstellungsprozesses ist wichtig für die Einstellung und für die Organisation. Seien Sie klar und offen über die Position und die Erwartungen. Vermeiden Sie es, die Negative der Rolle abzudecken – der Mitarbeiter wird es selbst entdecken, wenn er eingestellt wird.

Freie Stellen können für ein Unternehmen Geldverlust bedeuten, aber die verschwendeten Ressourcen und das Geld der Mitarbeiterfluktuation durch die Einstellung der falschen Person können exponentiell höher sein. Gehen Sie langsam und methodisch vor, um eine Position zu besetzen, und haben Sie keine Angst vor Ehrlichkeit. Wenn Sie klare Erwartungen setzen, werden Sie und Ihre neue Einstellung glücklicher sein.

Kündigen Sie die neue Einstellung Ihrem Team an, bevor sie beginnt

Die Integration Ihrer neuen Einstellung in ein etabliertes Team erfordert die Zustimmung Ihrer derzeitigen Mitarbeiter. Eine einfache Möglichkeit, Buy-In zu erhalten, besteht darin, Ihren Mitarbeitern eine Ankündigung über die Neueinstellung zu senden.

Wenn Sie Ihrem Team den neuen Mitarbeiter in einer Besprechung oder per E-Mail ankündigen, können Sie die Erfahrungen und Fähigkeiten des neuen Mitarbeiters kommunizieren, um den Wert zu veranschaulichen, den er Ihrem Team bringen kann. Diese Einführung gibt Ihnen auch die Möglichkeit, klare Erwartungen an die neue Einstellung zu setzen – einschließlich ihres Startdatums, ihre Berufsbezeichnung, und Aufgaben unter anderem.

Wenn Sie Ihrem Team die Neueinstellung ankündigen, bevor sie mit der Arbeit beginnen, haben Ihre derzeitigen Mitarbeiter auch die Möglichkeit, Gemeinsamkeiten oder gemeinsame Interessen mit der Neueinstellung zu finden. Dies kann dazu führen, dass die derzeitigen Mitarbeiter mehr akzeptieren und begrüßen, wenn der neue Mitarbeiter beginnt.

Geben Sie Ihrem neuen Mitarbeiter ein Willkommenspaket

Wir waren alle schon einmal ein neuer Mitarbeiter; und wenn Sie sich erinnern können, ist der erste Tag eine nervenaufreibende Erfahrung. Helfen Sie, einige dieser Nerven zu mildern und die Arbeitsbeziehung positiv zu beginnen, indem Sie Ihrem neuen Mitarbeiter ein Willkommenspaket geben.

Ein Willkommenspaket ist eine Gelegenheit für Arbeitgeber, relevante Informationen über die Organisation und Unternehmenskultur bereitzustellen und gleichzeitig die Neueinstellung zu belohnen – was ein wichtiger Bestandteil der Mitarbeiterbindung ist.

YouTube Poster

Die kreativen Köpfe hinter dem Employee Welcome Package namens „Induction Box“ hatten Folgendes darüber zu sagen, wie Mitarbeiter auf ihr Willkommenspaket reagieren:

„Die Resonanz unserer neuen Mitarbeiter ist größer als erwartet. Das New Employee Welcome Kit festigt alles – unsere Kulturen, unsere Werte und unsere Erwartungen. Darüber hinaus lieben wir es, die Gesichter unserer neuen Mitarbeiter leuchten zu sehen, wenn sie sie empfangen.“

Bieten Sie großartiges Onboarding und Training

Sie möchten, dass sich Ihre neue Einstellung sofort wohl fühlt – und eine der besten Möglichkeiten, dies zu erreichen, ist ein organisierter und effizienter Onboarding-Prozess. Untersuchungen haben ergeben, dass 69% der Mitarbeiter, die ein großartiges Onboarding erleben, drei oder mehr Jahre in einem Unternehmen bleiben werden. HR-Software wie CakeHR kann Unternehmen dabei helfen, ihr Onboarding zu optimieren und die Fluktuation der Mitarbeiter zu verringern.

Neben dem Onboarding benötigen neue Mitarbeiter eine Schulung, um sich schnell in Ihr Team einzuarbeiten. Ein exzellentes Schulungsprogramm wird den Neueinstellungen ein besseres Verständnis ihrer Rolle vermitteln und gleichzeitig ihre Produktivität für das Unternehmen steigern. Es ist eine Win-Win-Situation.

Organisationen wenden sich der Software für Lernmanagementsysteme (LMS) zu, um ihre Schulungsprogramme zu verbessern. LMS-Software bietet eine zentralisierte, digitale Lösung, mit der Unternehmen Mitarbeiterschulungen effizienter erstellen, verwalten, bereitstellen und nachverfolgen können als herkömmliche Schulungsprogramme.

Stellen Sie die neuen Mitarbeiter im gesamten Unternehmen vor

Sie möchten, dass sich neue Mitarbeiter willkommen fühlen und Teil des Teams sind. Um dieses Ziel zu erreichen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Mitarbeiter verschiedenen Personen im gesamten Unternehmen vorzustellen.

Zusätzlich zu den Mitarbeitern, die direkt mit der neuen Einstellung arbeiten, finden Sie Möglichkeiten, sie Mitarbeitern in verschiedenen Abteilungen, Kunden, Lieferkettenpartnern und insbesondere dem oberen Management vorzustellen. Durch diese Einführungen fühlen sich die neuen Mitarbeiter nicht nur geschätzt, sondern haben auch die Möglichkeit, ihre Rolle innerhalb des größeren organisatorischen Ökosystems zu kommunizieren.

 Inside the Mind of Today's Candidate 13 Einblicke, die Sie zu einem intelligenteren Personalvermittler machen
Inside the Mind of today’s candidate – 13 Einblicke, die Sie zu einem intelligenteren Personalvermittler machen.

Eine der wichtigsten Techniken, um neuen Mitarbeitern zu helfen, sich zu akklimatisieren, besteht darin, ein Einzelgespräch mit ihren direkten Managern zu vereinbaren. Tatsächlich ergab eine Studie von LinkedIn, dass 96% der Mitarbeiter angaben, dass der wichtigste Teil ihres Onboarding die Zeit war, die sie mit ihren direkten Managern verbrachten.

Organisieren Sie gesellschaftliche Veranstaltungen ohne Arbeit

Eine kürzlich von Korn Ferry durchgeführte Umfrage ergab, dass der Stress am Arbeitsplatz in den letzten 30 Jahren um fast 20% gestiegen ist. Tatsächlich verlieren 66% der Arbeitnehmer aufgrund von arbeitsbedingtem Stress den Schlaf, und 16% haben ihren Arbeitsplatz aufgrund des zunehmenden Stresses ihres Arbeitgebers verlassen.

Kandidaten möchten Ihre Kultur in Aktion sehen

Stress am Arbeitsplatz ist weit verbreitet, kann aber für Neueinstellungen noch überwältigender sein. Zwischen der übermäßigen Menge an neuen Informationen und Aufgaben bis hin zur Unbekanntheit der Menschen und der Umwelt kann zusätzlicher Druck entstehen, der zu einer Umsatzsteigerung führt.

Um Stress am Arbeitsplatz abzubauen und die Beziehung zwischen Ihrem Team und neuen Mitarbeitern zu verbessern, sollten Sie gesellschaftliche Veranstaltungen außerhalb des Büros organisieren. Diese sozialen Ausflüge ermöglichen es Ihrem Team, organische Beziehungen untereinander aufzubauen, Stress am Arbeitsplatz abzubauen und das Teambuilding zu fördern.

Verwenden Sie Shadowing oder weisen Sie einen Mentor zu

Das Ziel der meisten Schulungen für Neueinstellungen besteht darin, Ressourcen und Materialien bereitzustellen, die dem Mitarbeiter helfen, sich an die Rolle und die Organisation zu gewöhnen. Während das Lesen von Anleitungen oder das Ansehen von Schulungsvideos hilfreich sind, sind sie weniger ansprechend als praktisches, immersives Lernen.

Mitarbeiterschulungen am Arbeitsplatz durch Shadowing oder Mentoring können die Geschwindigkeit, mit der sich Ihr neuer Mitarbeiter anpasst, drastisch erhöhen. Shadowing hilft insbesondere neuen Mitarbeitern, die subtilen Nuancen einer Position zu verstehen, indem sie aus erster Hand sehen, wie ein erfahrener Mitarbeiter ähnliche Aufgaben erfüllt. Zu beobachten, wie jemand anderes den Job ausführt, bietet Kontext und erhöht die Kompetenz des neuen Mitarbeiters.

Die Zuweisung eines Mentors ist eine weitere Möglichkeit für Arbeitgeber, neue Mitarbeiter in ein etabliertes Team zu integrieren. Mentoring ähnelt zwar dem Shadowing, da Ihr neuer Mitarbeiter mit einem erfahrenen Mitarbeiter trainiert, es geht aber noch einen Schritt weiter.

Shadowing bedeutet meistens, einem anderen Mitarbeiter bei der Ausführung seiner Arbeit zuzusehen. Ein Mentor soll jedoch die Rolle eines Führers übernehmen. Dieser Mitarbeiter wird die Neueinstellung unter seine Fittiche nehmen und sein Unterstützungssystem sein, wenn er sich mit seiner Rolle und der Organisation vertraut macht.

Sowohl Shadowing als auch Mentoring sind praktische Trainingstechniken, die Ihr Onboarding und die Zufriedenheit neuer Mitarbeiter verbessern.

Es sollte über die Trainings- / Probezeit hinausgehen

Viele der oben genannten Strategien diskutieren Techniken, die darauf abzielen, neue Mitarbeiter auszubilden, zu engagieren und zu binden. Während dies für das Onboarding dieser neuen Mitarbeiter von größter Bedeutung ist, konzentriert sich die Organisation nach der Schulungs- und Probezeit weiterhin auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter.

Unternehmen, die keinen Wert auf Mitarbeiterwachstum und –bindung legen, verlieren ihr wichtigstes Kapital – ihre Mitarbeiter. Sie sollten immer nach Möglichkeiten suchen, Ihr Team zu unterstützen, neu und alt.

Christine Soeun Choi ist Associate für digitales Marketing bei Fit Small Business. Derzeit in NYC ansässig, hat sie einen Hintergrund in Betriebswirtschaft und Mathematik mit einer Leidenschaft für Geschäftsentwicklung. Außerhalb der Arbeit macht Christine gerne Fotos, erkundet Kunstwerke und reist.

 Personalmanagement Software App System CakeHR Personalwesen
 softwareadvice Vorreiter HRIS HR Management Software App System CakeHR Personalwesen
 Personalmanagement Software App System CakeHR Personalwesen
 Personalmanagement Software App System CakeHR Personalwesen

Es gibt einen feinen Unterschied zwischen einer guten und einer großartigen HR-Management-Software. Wissen Sie, wie wir nur „Großartig“ liefern, indem Sie Ihre 14-tägige kostenlose Testversion bei CakeHR starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.