In seiner dritten Saison in der NBA wurde Derrick Rose der jüngste MVP in der NBA-Geschichte. Der ehemalige Nr. 1 Pick gewann die 2010-11 MVP Award mit seiner Heimatstadt Chicago Bulls bei 22 Jahre und 191 Tage alt. Der bisherige Rekord wurde von Wes Unseld gehalten, der mit 23 Jahren und 9 Tagen als Mitglied der Baltimore Bullets MVP gewann.

Roses historische MVP-Saison war so legendär, dass sie ihm eine Regel im Tarifvertrag der NBA einbrachte. Die Regel heißt nichts anderes als die „Derrick Rose-Regel“.“

Derrick Rose ätzte seinen Namen neben Michael Jordan in 2010-11

 Derrick Rose ULTIMATE 2010-11 Saison-Highlights - JÜNGSTER MVP! / ZIEGE SZN

RELATED: Derrick Rose erhält das ultimative Kompliment von einem seiner größten Rivalen

Mit dem Gewinn des Rookie of the Year Award 2008-09 und des MVP 2010-11 wurde Derrick Rose der zweite Spieler in der Geschichte der Bulls-Franchise, der diese Leistungen vollbrachte und sich dem großen Michael Jordan anschloss. Rose erzielte durchschnittlich 25,0 Punkte, 4,1 Rebounds und 7.7 Assists pro Spiel während seiner MVP-Saison und führte die Bullen zur besten Bilanz der NBA.

Obwohl die Miami Heat LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh hatten, sicherten sich Roses Bullen die Nummer 1 in den Playoffs der Eastern Conference 2011. Chicago ging in der regulären Saison 2010/11 mit 3: 0 gegen Miami, wobei Rose 29,0 Punkte, 3,3 Rebounds und 6,3 Assists gegen LeBron und Co. erzielte.

Allerdings besiegten die Heat die Bulls in den Eastern Conference Finals 2011 in fünf Spielen und beendeten Derrick Roses magische Kampagne. Der explosive Point Guard, obwohl, war im Begriff, eine lebensverändernde Nebensaison zu erleben.

D-Rose unterzeichnete eine $ 94,3 Millionen Verlängerung mit den Bulls

 Derrick Rose bricht während einer Adidas Produkteinführung zusammen

RELATED: Derrick Rose hat Anthony Davis möglicherweise daran gehindert, den Basketball zu beenden

Im Sommer 2011 unterzeichnete Derrick Rose eine fünfjährige Verlängerung von 94,3 Millionen US-Dollar mit den Bulls. Es war wohlverdient, da der gebürtige Chicagoer MVP gewann und Chicago in seinem dritten Jahr in der NBA zum Konferenzfinale führte.

Die Saison 2011/12 war das Aussperrjahr, aber es gab immer noch ein All-Star-Spiel. Beim All-Star Weekend in Orlando im Jahr 2012 unterzeichnete Rose eine 14-jährige Verlängerung mit der Marke Adidas. Mit Anreizen ist der Vertrag weit über 260 Millionen US-Dollar wert.

Nachdem Rose in Chicago in Armut aufgewachsen war, verfügte er nun über Generationsgeld. Es war eine großartige Geschichte in der NBA, zumal Rose mit drei älteren Brüdern und einer alleinerziehenden Mutter in einem der gefährlichsten Viertel Chicagos aufwuchs.

Während sich Derrick Rose seit seinem MVP-Sieg vier Knieoperationen unterzogen und für vier Teams gespielt hat, wird sein Name für immer erwähnt, wenn über die NBA diskutiert wird. Über Roses MVP-Saison wird nicht nur für immer gesprochen, da sie so elektrisierend war, sondern der ehemalige Memphis Tiger hat auch eine Regel, die im Tarifvertrag der NBA nach ihm benannt ist.

NBA implementiert die „Derrick Rose Rule“ vor Beginn der Saison 2011-12

 Kolben PG Derrick Rose spricht neue Autobiographie mehr mit Dan Patrick / Vollständiges Interview | 9/6/19

Die „Derrick Rose-Regel“, die geschaffen wurde, nachdem Rose seinen MVP gewonnen hatte, während er mit seinem Rookie–Vertrag spielte, ermöglicht es jungen Stars in der NBA, sich zu Beginn ihrer Karriere für ein höheres Höchstgehalt zu qualifizieren – 30% der Obergrenze anstelle von 25%. Wenn Spieler für Erweiterungen auf Rookie-Ebene in Frage kommen, können sie sich für die „Derrick Rose-Regel“ qualifizieren, wenn sie in der letzten Saison oder zwei der letzten drei Spielzeiten zu einem All-NBA-Team ernannt, in der letzten Saison oder zwei der letzten drei Spielzeiten zum Defensivspieler des Jahres ernannt oder in einer der letzten drei Spielzeiten zum MVP ernannt werden.

Die „Derrick Rose“ -Regel hinderte die Boston Celtics daran, für Anthony Davis zu handeln, während Kyrie Irving im Team war, da beide Stars Vertragsverlängerungen über die „Rose-Regel“ unterzeichneten.“ Während Teams zwei „Rose Rule“ -Spieler im Kader haben dürfen, können beide Stars nicht durch Handel erworben werden. Da die Celtics von den Cleveland Cavaliers für Irving gehandelt wurden, Sie hätten Davis nur erwerben können, wenn Irving dabei gehandelt worden wäre.

Derrick Rose spielt für die Detroit Pistons und ist trotz aller Verletzungen immer noch einer der besten Guards der NBA. Der dreimalige All-Star hat einen Karriere-Durchschnitt von 18,7 Punkten, 3,4 Rebounds und 5,6 Assists.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.