Vorausschauende Wartung ist eine Wartung, die den Zustand und die Leistung von Geräten während des normalen Betriebs direkt überwacht, um die Wahrscheinlichkeit von Ausfällen zu verringern. Es wird versucht, die Kosten niedrig zu halten, indem die Häufigkeit von Wartungsaufgaben reduziert, ungeplante Ausfälle reduziert und unnötige vorbeugende Wartungsarbeiten vermieden werden.

Mit Predictive Maintenance überwachen und testen Unternehmen kontinuierlich Bedingungen wie Schmierung und Korrosion. Zu den Methoden zur Durchführung der vorausschauenden Wartung gehören Infrarottests, akustische Tests (Teilentladung und Ultraschall in der Luft), Vibrationsanalysen, Schallpegelmessungen und Ölanalysen. Computergestützte Instandhaltungsmanagementsysteme (CMMS), Zustandsüberwachung, Datenintegration sowie integrierte Tools und Sensoren können ebenfalls den Erfolg der Zustandsüberwachung erleichtern.

Mit CMMS können Unternehmen beispielsweise Grenzen für einen akzeptablen Gerätebetrieb definieren, Messwerte importieren, Ergebnisse grafisch darstellen und automatisch eine E-Mail auslösen oder einen Arbeitsauftrag generieren, wenn Grenzen überschritten werden.

Predictive vs. preventive maintenance

Obwohl die besten Instandhaltungsprogramme ein ausgewogenes Verhältnis von beidem beinhalten, sind Predictive Maintenance und Predictive Maintenance unterschiedliche Strategien. Die vorbeugende Wartung wird anhand des durchschnittlichen oder erwarteten Lebenszyklus eines Vermögenswerts bestimmt, während die vorausschauende Wartung anhand des Zustands der Ausrüstung identifiziert wird.

Predictive Maintenance ist zwar komplexer einzurichten als ein vorbeugender Wartungsplan auf der Grundlage von Herstellerempfehlungen, kann jedoch für ein Unternehmen effektiver sein, Zeit und Geld zu sparen. Wenn Sie beispielsweise Vibrationsmessungen an einem Elektromotor in empfohlenen Intervallen durchführen, wird der Lagerverschleiß genauer erkannt und Organisationen können Maßnahmen ergreifen, z. B. ein Lager ersetzen, bevor ein Totalausfall auftritt.

Wie funktioniert Predictive Maintenance?

Predictive Maintenance bewertet den Zustand von Anlagen durch periodische oder kontinuierliche (Online-) Zustandsüberwachung. Die meisten vorausschauenden Wartungsarbeiten werden während des normalen Betriebs der Geräte durchgeführt, um Störungen des täglichen Betriebs zu minimieren. Diese Wartungsstrategie nutzt die Prinzipien der statistischen Prozesskontrolle, um zu bestimmen, wann Wartungsaufgaben in Zukunft benötigt werden.

Anstatt beispielsweise das Öl eines Fahrzeugs zu wechseln, weil die Antriebe 3.000 Meilen erreichen, ermöglicht die vorausschauende Wartung Unternehmen, Ölprobendaten zu sammeln und das Öl basierend auf den Ergebnissen des Anlagenverschleißes zu wechseln. Damit die vorausschauende Wartung effektiv ist, sind sowohl Hardware zur Überwachung der Ausrüstung als auch Software zur Erstellung des Korrekturauftrags erforderlich, wenn ein potenzielles Problem erkannt wird. Zu den spezifischen Arten der vorausschauenden Wartung gehören:

  • Vibrationsanalyse: Vibrationssensoren können verwendet werden, um Leistungseinbußen bei Geräten wie Pumpen und Motoren zu erkennen.
  • Infrarot: Infrarotkameras werden häufig verwendet, um ungewöhnlich hohe Temperaturbedingungen zu erkennen.
  • Akustische Analyse: Die akustische Analyse wird mit Schall- oder Ultraschalltests durchgeführt, um Gas- oder Flüssigkeitslecks zu finden.
  • Ölanalyse: Die Ölanalyse bestimmt den Verschleiß von Vermögenswerten, indem die Anzahl und Größe der Partikel eines Vermögenswerts gemessen wird.

Darüber hinaus können Tools wie KMGS, Zustandsüberwachung, verbundene Tools und Sensoren sowie Datenintegration Unternehmen dabei unterstützen, auf die von diesen Geräten und Sensoren gesammelten Analysen zu reagieren.

In ein KMG integrierte Tools für die vorausschauende Wartung

Unabhängig davon, ob Sie Anlagen anhand der Ölviskosität, -temperatur oder -vibration verfolgen müssen, können die Tools in KMG-Systemen dazu beitragen, genaue Vorhersagen zu treffen, wann ein Gerät gewartet oder ausgetauscht werden muss.

  • Zustandsüberwachung: Innerhalb von CMMS-Systemen unterstützen Condition Monitoring Tools Unternehmen bei der Durchführung von Programmen zur vorausschauenden Wartung. Benutzer können Grenzen für akzeptable Vorgänge für Assets definieren und Arbeitsaufträge oder E-Mails automatisch generieren, wenn Messwerte außerhalb vordefinierter Grenzen liegen.
  • Angeschlossene Sensoren & Tools: Diese können Echtzeit-Datenströme bieten, um Ereignisse von überall zu verfolgen und AC / DC-Spannungs-, Strom-, Leistungs- und Temperaturdaten anzuzeigen. Durch die drahtlose Synchronisierung von Messungen mit Handheld-Tools und deren Vergleich mit Zustandsüberwachungsdaten können Unternehmen ein vollständiges Bild der Effizienz und des Zustands von Geräten erhalten.
  • Datenintegration: Daten können in die CMMS-Funktionalität integriert werden, um nahtlose Workflows auf einem mobilen Gerät zu ermöglichen. Auf diese Weise können Wartungsteams unterwegs auf Fehlermeldungen reagieren und dann Arbeitsaufträge im Zusammenhang mit der Benachrichtigung in Echtzeit erstellen, darauf zugreifen oder verarbeiten. Geplante und ungeplante Wartungen werden besser koordiniert, ungeplante Ausfallzeiten reduziert und Reaktionszeiten bei Problemen oder Systemausfällen verbessert.

Wie viel können Sie von Predictive Maintenance profitieren?

Studien haben gezeigt, dass Organisationen etwa 80% ihrer Zeit damit verbringen, auf Probleme zu reagieren, anstatt sie proaktiv zu verhindern. Predictive Maintenance bringt Predictive Maintenance vor das Spiel. Es hilft, Fehler vorherzusagen und die Leistung aktiv zu überwachen. Dadurch spart es Zeit und Geld. Unternehmen, die sich zu einem Programm für vorausschauende Wartung verpflichten, können mit erheblichen Verbesserungen der Anlagenzuverlässigkeit und einer Steigerung der Kosteneffizienz rechnen, wie z:

  • 10x Return on Investment (ROI)
  • 25-30% Reduzierung der Wartungskosten
  • 70-75% Beseitigung von Ausfällen
  • 35-45% Reduzierung der Ausfallzeiten
  • 20-25% Steigerung der Produktion

Die besten Programme zur vorausschauenden Wartung brauchen Zeit, um entwickelt, implementiert und perfektioniert zu werden. Der Zeitplan, um Gewinne wie diese zu erzielen, variiert, aber einige Kunden sehen positive Renditen in nur einem Jahr.

Vorteile & Nachteile der vorausschauenden Wartung

Die vorausschauende Wartung erfordert mehr Zeit und Aufwand für die Entwicklung eines vorbeugenden Wartungsplans. Um wirklich effektiv zu sein, müssen die Mitarbeiter darin geschult werden, wie sie die Geräte verwenden und die von ihnen gezogenen Analysen interpretieren. Sobald die Verpflichtung eingegangen ist, kann Predictive Maintenance jedoch nicht nur ein Wartungsteam, sondern eine Organisation als Ganzes wiederbeleben. Es gibt Zustandsüberwachungsunternehmen, die die erforderlichen Arbeiten ausführen und die Ergebnisse für Ihre Organisation analysieren können.

Was tun, wenn Predictive Maintenance keinen Sinn macht

Manchmal ist Predictive Maintenance nicht die Antwort auf Wartungsprobleme. Es ist möglicherweise nicht die kostengünstigste Methode, alle Assets mit vorausschauender Wartung zu verwalten. Zum Beispiel Glühbirnen auf dem Pflanzenboden wechseln. Anstatt eine Diagnose an der Glühbirne durchzuführen, ist die Nutzung einer Run-to-Failure-Strategie (Warten, bis die Glühbirne erlischt, um sie zu wechseln) sinnvoller. Es sind einige Faktoren zu berücksichtigen, wenn Sie ermitteln, welche Anlagen für die vorausschauende Wartung in Betracht gezogen werden sollten:

  • Welche Auswirkungen hat es auf die Produktion, wenn die Anlage unerwartet ausfällt?
  • Können kosteneffiziente Aufgaben proaktiv ausgeführt werden, um die Folgen des Ausfalls zu verhindern oder in zufriedenstellendem Maße zu verringern?
  • Was sind die durchschnittlichen Kosten für die Reparatur dieses Vermögenswerts?

Anwendungen der vorausschauenden Wartung

Es gibt viele Anwendungen der vorausschauenden Wartung in einer Vielzahl von Branchen wie:

  • Erkennung von dreiphasigen Leistungsungleichgewichten durch harmonische Verzerrung, Überlastung oder Verschlechterung oder Ausfall einer oder mehrerer Phasen
  • Identifizieren von Motorstromspitzen oder Überhitzung durch schlechte Lager oder Isolationsausfälle
  • Lokalisieren potenzieller Überlastungen in Schalttafeln
  • Messen der versorgungs- und nachfrageseitigen Leistung an einem gemeinsamen Kopplungspunkt zur Überwachung des Stromverbrauchs
  • Erfassen erhöhter Temperaturen in Schalttafeln, um Komponentenausfälle zu verhindern
  • Erkennen eines Temperaturabfalls in einer Dampfleitung, der zeigen Sie ein Druckleck an.

Implementierung einer Predictive Maintenance-Strategie

Die Implementierung eines Predictive Maintenance-Programms sollte von Anfang bis Ende ein methodischer Prozess sein. Der Schlüssel ist, eine langfristige Sicht auf das zu haben, was zu tun ist, um alle grundlegenden Komponenten in Kraft zu setzen.

  1. Entwerfen Sie das Predictive Maintenance-Programm: Holen Sie sich positives Buy-In vom Management und seien Sie bereit, die Vorteile und Ziele zu diskutieren und zu quantifizieren. Identifizieren Sie, auf welche Geräte das Programm abzielen soll, indem Sie sich die Geräteausfallverläufe und die damit verbundenen Ursachen genau ansehen. Geräte, die am meisten versagen, bieten das größte Potenzial für Kostensenkungen und Zuverlässigkeitsverbesserungen. Vergleichen Sie die Kosten für die Implementierung einer vorausschauenden Wartung mit den durchschnittlichen Kosten für Geräteausfälle. Wie oben erwähnt, ist Predictive Maintenance manchmal nicht sinnvoll. Je nach Anlage könnte eine Korrekturmethode der Wartung billiger sein.
  2. Predictive Maintenance Technologie auswählen: Wählen Sie aus, welche der oben genannten Technologien am effektivsten ist, um den Zustand Ihrer Ausrüstung zu überwachen. Ist Ihre Organisation mehr an Schwingungsanalyse, Infrarot-Thermografie, Ultraschallprüfung oder Ölanalyse interessiert? Wählen Sie die Tools aus, die diese Informationen bereitstellen.
  3. Angemessene Ressourcen zuweisen: Entwicklung und Schulung eines Implementierungsteams für die Durchführung von Predictive Maintenance-Aktivitäten. Sparen Sie Zeit im Zeitplan für vorausschauende Wartungsaufgaben wie Datenerfassung, Analyse, Berichterstellung und Nachverfolgung und weisen Sie Mittel für Investitionen in vorausschauende Wartungstechnologie oder für einen Auftragnehmer für vorausschauende Wartung zur Unterstützung zu.
  4. Systemintegrationen durchführen: Nutzen Sie die in einem KMG integrierten Tools, um Zustandsüberwachungsdaten in die Tat umzusetzen. Beispielsweise kann ein Unternehmen, das Anlagenüberwachungsdienste, Schmiertechnik und Zuverlässigkeitstechnik anbietet, negative Diagnoseberichte aufzeichnen und automatisch Korrekturarbeitsaufträge generieren.
  5. Vorbeugende Wartung koordinieren & Predictive Maintenance-Programme: Die Nutzung von präventiver und prädiktiver Wartung sorgt für die besten Wartungsprogramme. Verwenden Sie gegebenenfalls jede Methode und entscheiden Sie, welche Strategie angewendet werden soll, basierend auf Störungen aufgrund von Ausfallzeiten der Geräte, Kosten für Teile und Arbeitszeit sowie Gerätehistorie.
  6. Nutzen Sie CMMS-Berichte & Dashboards: Mit Reporting- und Dashboard-Tools können Unternehmen den Auftragsverlauf, Fehler, Kosten und Trends konsistent dokumentieren. Dies hilft, den Fortschritt für wichtige Stakeholder zu verfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.